Kopfzeile

Sachvorlagen, Ersatzwahl Gemeinderat und Regierungsrat

Informationen

Datum
28. November 2010
Kontakt
Gemeinderatskanzlei
Beschreibung
Am 28. November 2010 gelangen zwei eidgenössische Vorlagen zur Abstimmung. Ausserdem stehen die Ersatzwahlen in den Gemeinderat und den Regierungsrat für den Rest der Amtsdauer 2009/12 an.

Ersatzwahl eines Mitglieds des Gemeinderates
Alois Zoller hat auf Ende des Jahres 2010 den Rücktritt aus dem Gemeinderat erklärt. Er bietet damit einer jüngeren Nachfolge die Chance das interessante Amt auszuüben. Der Gemeinderat bedauert den Rücktritt von Alois Zoller ausserordentlich und dankt ihm ganz herzlich für seinen langjährigen und unermüdlichen Einsatz. Somit hat für den Rest der Amtsdauer eine Ersatzwahl stattzufinden.

Ersatzwahl eines Mitglieds der Regierung
Dr. Josef Keller, Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartementes, hat auf Ende März 2011 den Rücktritt als Mitglied der Regierung des Kantons St. Gallen erklärt. Somit hat für den Rest der Amtsdauer eine Ersatzwahl (Majorzwahlverfahren) stattzufinden.

Eidgenössische Vorlagen

Volksinitiative «Für die Ausschaffung krimineller Ausländer (Ausschaffungsinitiative)» und als direkter Gegenentwurf der Bundesbeschluss über die Aus- und Wegweisung krimineller Ausländerinnen und Ausländer im Rahmen der Bundesverfassung

Angenommen
Ergebnis
Die Mehrheit der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben der Ausschaffungsinitiative zugestimmt und den Gegenentwurf abgelehnt.

Vorlage

Ja-Stimmen 64,58 %
1'247
Nein-Stimmen 35,42 %
684

Gegenvorschlag

Ja-Stimmen 42,69 %
800
Nein-Stimmen 57,31 %
1'074

Stichfrage

Vorlage 60,00 %
1'128
Gegenvorschlag 40,00 %
752
Stimmbeteiligung
52.1
Ebene
Bund
Art
-

Volksinitiative «Für faire Steuern. Stopp dem Missbrauch beim Steuerwettbewerb (Steuergerechtigkeits-Initiative)»

Abgelehnt
Ergebnis
Die Steuergerechtigkeits-Initiative wurde abgelehnt.

Vorlage

Ja-Stimmen 33,90 %
638
Nein-Stimmen 66,10 %
1'244
Stimmbeteiligung
50.6
Ebene
Bund
Art
-

Kantonale Vorlagen

Ersatzwahl in den Regierungsrat für den Rest der Amtsdauer 2009/12

Ergebnis
Die Stimmbürger haben Beni Würth die meisten Stimmen gegeben.
Beschreibung
Folgende Stimmen haben erhalten:
  1. Beni Würth: 800 Stimmen
  2. Herbert Huser: 761 Stimmen
  3. Vereinzelte: 10 Stimmen
Stimmbeteiligung
43.84
Ebene
Kanton
Art
-

Kommunale Vorlagen

Ersatzwahl in den Gemeinderat für den Rest der Amtsdauer 2009/12

Ergebnis
Die Stimmbürger haben Ernst Brändle in den Gemeinderat gewählt.
Beschreibung
Folgende Stimmen haben erhalten:
  1. Ernst Brändle: 1270 Stimmen
  2. Vereinzelte: 44 Stimmen
Stimmbeteiligung
39.52
Ebene
Gemeinde
Art
-

Fusszeile