Willkommen auf der Website der Gemeinde Au SG



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeindeverwaltung Au
Kirchweg 6
Postfach
9434 Au
Kanton St. Gallen

T 058 228 62 10
info@au.ch

Öffnungszeiten
Montag
08.00–11.30 / 14.00–18.00 Uhr
Dienstag–Donnerstag
08.00–11.30 / 14.00–17.00 Uhr
Freitag
08.00–11.30 / 14.00–16.00 Uhr

Vereinbarte Termine sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Tiefbau und Strassenprojekte

Der Bereich Unterhalt und Werke der Gemeinde Au hat in diesem Jahr viele Projekte in Angriff genommen und erfolgreich umgesetzt. Auch im kommenden Jahr wird die Infrastruktur weiter erneuert und ausgebaut.

Das grösste und für alle Einwohnerinnen und Einwohner von Au und Heerbrugg sicherlich präsenteste Projekt war die Neugestaltung des Kirchwegs, Au, vom Gemeindehaus bis zur Walzenhauserstrasse. Im Zuge der Zentrumsplanung wurde diese erste Etappe erfolgreich umgesetzt. Wo bis vor kurzem noch verschiedene Arten von Betonverbundsteinen verbaut waren, ist ein breiter Weg aus Asphalt, ein Rand aus Wildpflästerung und ein Chaussierungsstreifen entstanden, in welchem die neu gepflanzten Bäume stehen.

Ihren ersten Einsatz hat die neue Allee auch schon hinter sich gebracht. Am Auer Adventsmaart hat sich der neu geschaffene Platz bereits bewährt. Auch künftig soll der neu gestaltete Kirchweg bei ähnlichen Anlässen genutzt werden. «Im Frühling, spätestens Anfang Sommer, wird noch der Deckbelag eingebaut und somit sind die Arbeiten komplett abgeschlossen», sagt Projektleiter Ruedi Engeli.

Sanierungsarbeiten abgeschlossen

Bei der Kreuzung Walzenhauserstrasse – Teuchelgasse, Au, wurde die Mittelinsel abgebrochen. Dadurch konnte das Trottoir in die Linienführung integriert und der Sicherheitsaspekt für die Fussgänger massiv verbessert werden.

Ein weiteres, grösseres Projekt war die Sanierung der Nollenhornstrasse. Auf 280 Metern wurden neue Randabschlüsse und Asphalt eingebaut. In diesem Zuge wurden auch alle Werkleitungen saniert, die bereits über 60 Jahre alt waren. Zudem sind nun alle Kandelaber neu mit LED-Lampen ausgerüstet. «Im Sommer 2020 werden dann die Arbeiten mit dem Einbau des Deckbelages und der Erstellung von Verkehrsinseln, die zur Verkehrsberuhigung führen, abgeschlossen», erklärt Daniel Hutter, Bereichsleiter Unterhalt und Werke.

Die neue Strassenführung an der Walzenhauserstrasse (Foto links) und die frisch sanierte Nollenhornstrasse (Foto rechts).

Ausblick auf das Jahr 2020

Auch im kommenden Jahr stehen für den Bereich Unterhalt und Werke einige grosse Projekte an. In Au sollen im Jahr 2020 der Blumenweg, die Dickenaustrasse und Alpsteinstrasse sowie in Heerbrugg die Dammstrasse komplett saniert werden. Das heisst, dass neben den Werkleitungen (Wasser, Elektrizität und Kanalisation) auch der Belag erneuert wird. Abhängig von der Baubewilligung ist zudem der Ausbau der Infrastruktur für die Überbauung Erlen, Heerbrugg, geplant. «Hinzu kommen noch diverse Projekte, welche wir wegen Verzögerungen im Jahr 2019 noch nicht umsetzen konnten», sagt Daniel Hutter.

Projektleiter Ruedi Engeli treibt derweil den Ausbau des Unterflursystems voran. Die Gemeinde Au hat in diesem Jahr an der Weesstrasse, Au, und der Rietstrasse, Heerbrugg, zwei Unterflurcontainer für die Öffentlichkeit erstellt. «In den kommenden Jahren möchten wir flächendeckend solche Abfallsammelstellen errichten, damit die Abfallsäcke nicht mehr am Strassenrand deponiert werden», erklärt Ruedi Engeli.


Kirchweg
 

Datum der Neuigkeit 18. Dez. 2019


Druck VersionPDF
" />