Willkommen auf der Website der Gemeinde Au SG



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeindeverwaltung Au
Kirchweg 6
Postfach
9434 Au
Kanton St. Gallen

T 058 228 62 10
info@au.ch

Öffnungszeiten
Montag
08.00–11.30 / 14.00–18.00 Uhr
Dienstag–Donnerstag
08.00–11.30 / 14.00–17.00 Uhr
Freitag
08.00–11.30 / 14.00–16.00 Uhr

Vereinbarte Termine sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Präsentation Siegerprojekt verschoben

Aus den eingereichten Ideen und Visionen zur Neugestaltung des Dorfzentrums in Au haben sich bei der Jurierung zwei Projektvorschläge herauskristallisiert, die noch weiterbearbeitet werden müssen. Deshalb werden die angekündigten Informationsanlässe von heute Donnerstag, sowie die Ausstellung aller Projekte vom 19. und 20. Mai 2017 verschoben.

Dank dem Projektwettbewerb zur Neugestaltung des Dorfzentrums in Au kamen diverse Ideen und Visionen zusammen. Dementsprechend gespannt wird das Siegerprojekt erwartet. Nun wird dieses nicht wie angekündigt am Donnerstag, 18. Mai 2017, der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Auch die beiden Tage, an denen sämtliche Projekte besichtigt werden können, werden verschoben. Die drei angekündigten Informationsveranstaltungen entfallen also vorläufig. Dies wegen einem von der Jury gewünschten Verfahrensunterbruch. «Wir hatten die Wahl aus einigen sehr guten Projektideen. Bei den beiden favorisierten Vorschlägen fehlen uns aber noch entscheidende Informationen, die wir nun durch die Weiterbearbeitung klären lassen», erklärt Gemeindepräsident Christian Sepin. Er ist positiv überrascht über die rege Wettbewerbsteilnahme und die daraus resultierenden Ideen.

Prozess in vollem Gange
Bereits durch die Sichtung und vertiefte Betrachtung der diversen Projektideen sind innerhalb der Jury wertvolle Diskussionen entstanden. Gedanklich ist die Jury, der nebst der Politischen Gemeinde Au, der Schulgemeinde, der Kirchgemeinde und Ortsgemeinde auch Grundeigentümer, Vereins- und Gewerbevertreter angehören, schon wesentlich weiter gekommen.

Aus den Gesprächen liest sich, was für Anforderungen und Wünsche an das neue Auer Zentrum gestellt werden. «Der Prozess ist in vollem Gang. Die Nutzung der optionalen Bereinigungsstufe hilft uns zum jetzigen Zeitpunkt, dass wir von zwei Wettbewerbsteilnehmern noch vertiefte Informationen erhalten und auch sehen, wie gewisse Herausforderungen gelöst werden können», erklärt Christian Sepin und führt weiter aus: «Ein Prozess, der auch nötig gewesen wäre, wenn das Siegerprojekt bereits heute bekannt wäre». In Anbetracht der Bedeutung des Bauvorhabens sei der von der Jury getroffene Entscheid nicht nur nachvollziehbar, sondern aus seiner Sicht auch der einzig richtige.

Präsentation
In den kommenden Wochen werden die beiden Architekturbüros – welche immer noch anonym sind – die Weiterbearbeitung in Angriff nehmen. Im Spätsommer sollen dann die nötigen Informationen vorliegen, damit die Jury am 14. August 2017 tagen und das Siegerprojekt bestimmen kann. Sobald dieses feststeht, wird die Bevölkerung zu Informationsveranstaltungen eingeladen, an denen das Siegerprojekt vorgestellt wird. Ziel des Bauprojekts ist die Belebung, Erneuerung und Aufwertung des Dorfzentrums von Au. Der bestehende Kernbereich rund um die Kirche, die Mehrzweckhalle und das Gemeindehaus soll Identität stiften und die Bedürfnisse der unterschiedlichen Nutzer und Eigentümer erfüllen.
.
Dorfzentrumsgestaltung
 

Datum der Neuigkeit 17. Mai 2017


Druck VersionPDF
" />