Willkommen auf der Website der Gemeinde Au SG



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeindeverwaltung Au
Kirchweg 6
Postfach
9434 Au
Kanton St. Gallen

T 058 228 62 10
info@au.ch

Öffnungszeiten
Montag
08.00–11.30 / 14.00–18.00 Uhr
Dienstag–Donnerstag
08.00–11.30 / 14.00–17.00 Uhr
Freitag
08.00–11.30 / 14.00–16.00 Uhr

Vereinbarte Termine sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Projekt wohnortnahe Sprachförderung

Nur mit genügenden Deutschkenntnissen können Personen im Arbeitsmarkt Fuss fassen und am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Ohne Sprachkenntnisse ist das Erleben unserer Gesellschaft, unserer Kultur – aber auch unserer Werte – kaum möglich. Aus diesem Grund beteiligt sich die Politische Gemeinde Au daran, sowohl ausländischen Personen, als auch Flüchtlingen und Asylsuchenden den frühen Einstieg in die Sprachförderung zu ermöglichen. Hierdurch wird ein wichtiger Beitrag insbesondere auch zur lokalen Integration dieser Menschen geleistet.

Beim wohnortnahen Deutschlernen handelt es sich um ein niederschwelliges Angebot, welches durch die Methode «Neues Lernen» geprägt wird. Die teilnehmenden Menschen werden durch einen besonders kommunikationsorientierten Sprachunterricht innerhalb von ca. 60 Lektionen in der Lage sein, sich in Alltags-, aber auch in wichtigen Lebenssituationen mündlich verständigen zu können.

Freiwillige gesucht – jeder kann helfen!
Für dieses neue Angebot sucht die Gemeinde Au nunmehr Freiwillige, welche sich vorstellen können, sowohl ausländischen Personen, als auch Flüchtlingen und Asylsuchenden die deutsche Sprache anhand der eingangs genannten Methode beizubringen. Dies ist ein erster Schritt zur Integration dieser Menschen in Heerbrugg und Au. Die künftigen Kursleitenden werden von speziell ausgebildeten Trainern in die Methode «Neues Lernen» eingeführt. Es bedarf für diese Aufgabe keiner pädagogischen Vorbildung, kommunikative und aufgeschlossene Personen aus unserer Gemeinde sind gefragt.
Start des ersten Kurses ist nach den diesjährigen Sommerferien. Weitere Kurse werden folgen. Das Angebot kann zusätzlich um einen Alphabetisierungskurs erweitert werden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass das neue Projekt «Wohnortnahe Sprachförderung» gut ankommen wird. Das Angebot dürfen auch ausländische Einwohnerinnen und Einwohner annehmen, die schon länger in unserer Gemeinde leben, aber wenig Deutsch sprechen. Interessierte Personen kontaktieren bitte die Sozialen Dienste Au, Rico Dietrich, Tel. 071 747 02 47 oder E-Mail: rico.dietrich@au.ch (persönlich erreichbar Mittwoch bis Freitag). Nehmen Sie bis zum 24. Mai 2017 unverbindlich mit uns Kontakt auf, damit wir Ihnen eine Einladung zum Informationsabend zustellen können. Wir freuen uns auf Ihr Interesse.
.
Quartierschule
 

Datum der Neuigkeit 22. März 2017


Druck VersionPDF
" />