http://www.au.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=709498
24.07.2019 01:36:15


Sozialberatung der Gemeinde Au

Die Sozialberatung in der Gemeinde Au ist ein rege genutztes und bewährtes Angebot. Mit der Asylreform 2019 ist das bestehende Angebot gefordert, sich den neuen Forderungen anzupassen.

Die deutsche Sprache beherrschen, einer Arbeit nachgehen und die Integration in die Bevölkerung – das sind drei Ziele der Integrationsagenda, welche der Bund im Rahmen der Asylreform 2019 ausgearbeitet hat. Um diese zu erreichen, soll der Integrationsprozess für alle Flüchtlinge und vorläufig aufgenommenen Personen geplant und ihnen die nötige Unterstützung geboten werden, damit sie sich in unserer Arbeitswelt und Gesellschaft zurechtfinden.

Unkomplizierte und kompetente Hilfe

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Au wenden sich seit Jahren mit den unterschiedlichsten Anliegen an die Sozialberatung. Manche benötigen Hilfe beim Ausfüllen der Steuererklärung, andere nehmen eine Budgetberatung in Anspruch. Es kommen Paare, die sich zum Thema Trennung und Scheidung informieren möchten oder Menschen, die nach einem Klinikaufenthalt Unterstützung brauchen, um sich im Alltag wieder zurecht zu finden. Auch bei Suchtfragen wenden sich Personen an die Sozialen Dienste. «Die Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten sind so unterschiedlich wie die Personen selbst, doch alle schätzen es, sich unkompliziert kompetente Hilfe holen zu können», sagt Sozialberaterin Belinda Locher.

Erfolgreiche Integration

Dieses Angebot ist auch für Flüchtlinge zugänglich. Wer beispielsweise Hilfe beim Ausfüllen von Formularen braucht oder Mühe hat, Briefe von Ämtern und offiziellen Stellen zu verstehen, findet bei der Sozialberatung Unterstützung. Bei Bedarf werden auch Dolmetscherinnen oder Dolmetscher beigezogen. Die Trennung zwischen Flüchtlingen und ansässiger Bevölkerung rückt dadurch in den Hintergrund, was ein zentraler Punkt erfolgreicher Integration ist. Ziel der Beratung ist es auch, die Selbständigkeit der Personen zu fördern, sodass sie die Unterstützung von Fachpersonen nicht mehr benötigen.

 

Offene Sprechstunde

Die Sozialberatung bietet ab Juli 2019 jeden Montag zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr eine offene Sprechstunde an. Alle Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Au können sich in dieser Zeit ohne Termin an die Sozialberatung wenden. «Kleinere Anliegen können direkt bearbeitet, für komplexere Fragen kann ein Folgetermin vereinbart werden», erklärt Belinda Locher und führt weiter aus: «Willkommen sind alle Personen mit Wohnsitz in der Gemeinde – unabhängig von deren Aufenthaltsbewilligung.»

Das Büro der Sozialberatung befindet sich am Kirchweg 4 in Au. Die zuständige Beraterin, Belinda Locher, ist während der offenen Sprechstunde für Sie da.

 

Kontaktdaten

Sozialberatung Au

Kirchweg 4, 9434 Au

Tel. 058 228 62 40

E-Mail: belinda.locher@au.ch oder thomas.pfeifer@au.ch


Belinda Locher in einem Beratungsgespräch mit einer Klientin.
Belinda Locher in einem Beratungsgespräch mit einer Klientin.

Datum der Neuigkeit 12. Juni 2019
  zur Übersicht